Heizen und Sanieren; Wohngebäude - Statistiken 2002 bis heute

Über uns und das Projekt

Das Infoportal zu Energiedaten von Wohngebäuden in Deutschland ist ein Angebot der gemeinnützigen Beratungsgesellschaft co2online. Umgesetzt wurde es im Auftrag des Umweltbundesamtes im Rahmen des EVUPLAN Projektes „Wohnen und Sanieren-Empirische Wohngebäudedaten seit 2002“. Nach dem Ende des Projektes (Laufzeit von 2016 bis Anfang 2019) wird das Infoportal eigenständig von co2online weitergeführt.

co2online setzt sich für die Senkung des klimaschädlichen CO2-Ausstoßes ein. Seit 2003 helfen die Energie- und Kommunikationsexperten privaten Haushalten, ihren Strom- und Heizenergieverbrauch zu reduzieren. Mit onlinebasierten Informationskampagnen, interaktiven EnergiesparChecks und Praxistests motiviert co2online Verbraucherinnen und Verbraucher, mit aktivem Klimaschutz Geld zu sparen. Die Handlungsimpulse, die die Aktionen auslösen, tragen nachweislich zur CO2-Minderung bei. Und die Informationen, die co2online durch die verschiedenen Beratungstätigkeiten erhält, werden für anonymisierte Auswertungen genutzt, um damit den Klimaschutz weiter voranzubringen. Unterstützt wird co2online von der Europäischen Kommission, dem Bundesumweltministerium sowie einem Netzwerk mit Partnern aus Medien, Wissenschaft und Wirtschaft.

Die Ergebnisse dieses Infoportals stammen aus dem Forschungsprojekt „Wohnen und Sanieren-Empirische Wohngebäude-Daten 2002 bis heute“, das das Umweltbundesamt als Deutschlands zentrale Umweltbehördemit mit Mitteln des Bundesministeriums für Wirtschaft und Energie gefördert hat.

Die Arbeiten an diesem Infoportal werden von einem Fachbeirat begleitet und unterstützt.